Chorgeschichte

Der Männergesangverein Frömern wurde 1921 gegründet. In der Gründungssitzung, die in der Gastwirtschaft "Zur Post" von Heinrich Kötter, Von-Steinen-Straße, in Frömern stattfand, wählten 30 Männer Heinrich Nolte zum ersten Vorsitzenden, Heinrich Reinold zum ersten Schriftführer und Emil Schulte zum ersten Kassenwart. Die Chorleitung übernahm der Lehrer im Dorf Herr August Ahleff. Auch die Finanzierung des Vereins wurde sofort geregelt. Jeder aktive Sänger hatte eine Aufnahmegebühr von 5,00 Mark und einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 2,00 Mark zu zahlen. Von den passiven Mitgliedern wurde ein jährlicher Beitrag von 15,00 Mark kassiert. Darüber hinaus wurde festgelegt, dass ein Fehlen in der Chorprobe ohne triftigen Grund ein Strafgeld von einer Mark und ein verspätetes Erscheinen ein Bußgeld von 0,50 Mark kostet.
MGV Frömern 1922
Vereinsbild mit Sängern von 1922
Schon 1922 hat der MGV nach einer finanziellen Sammlung und der Unterstützung von Bauer Fritz Schulte-Hellweg die Vereinsfahne gekauft. Diese Vereinsfahne hängt heute im Vereinsheim in einer speziell für die Fahne gebauten Glasvitrine und wird bei besonderen Anlässen und Festlichkeiten vom MGV in der Öffentlichkeit präsentiert.

Während des zweiten Weltkrieges ruhte von 1940 bis 1947 das Vereinsleben. Die erste Versammlung nach dem Krieg fand am 21.06.1947 in der Gaststätte von Dietrich Niggemann am Bahnhof in Frömern statt. Diese Gastwirtschaft wurde auch das Vereinslokal. Herr Karl Siepe übernahm die Chorleitung (Volksschullehrer und späterer Rektor der Lutherschule in Fröndenberg). Der Chor bestand damals aus 18 Sängern.
Vereinsfahne
Vereinsfahne Vorderseite

Vereinsfahne
Vereinsfahne Rückseite
In der Übersicht sind nachfolgend einige Vereinsfakten seit dem Bestehen des MGV Frömern dargestellt:

Chorleiter

August Ahleff 1921 bis 1940
Karl Siepe 1947 bis 1989
Michael Breloer 1990 bis 05/2007
Matthias Ostermann 06/2007 bis heute

Vorsitzende des Vereins

Heinrich Nolte 1921 bis 1939
Wilhelm Dröppelmann 1940
Emil Utzing 1947 bis 1949
Karl Heimann 1950 bis 1977
Willi Scharpenberg 1977 bis 1995
Horst Kröger 1995 bis 2007
Dieter Imberger 2007
Horst Kröger 2008 bis 2009
Klaus Amft 2010 bis 2019

Vereinslokale

  • Gastwirtschaft "Zur Post" von Heinrich Kötter, Von-Steinen-Str. spätere Gaststätte von Herrn Heinrich Klockenhoff
  • Gasthaus D. Niggemann am Bahnhof in Frömern, geführt von Frau Ilse Püttmann späteres Landgasthaus Püttmann
  • Vereinsheim am Mutterkamp 7, ab 1998 (frühere Schule)

Wiederkehrende Veranstaltungen (mittlerweile Tradition)

  • Nikolausfeier für die Kinder bis 10 Jahre im Dorf ab 1979, immer Anfang Dezember
  • Sängerfrühschoppen an Himmelfahrt ab 1986

Höhepunkte der Vereinsgeschichte, Konzerte,
öffentliche Veranstaltungen

Der MGV Frömern hat in der Zeit ab 1921 viele Konzerte und Freundschaftssingen veranstaltet und an solchen Veranstaltungen befreundeter Vereine mitgewirkt. Alle diese herausragenden Ereignisse hier aufzuzeigen würde den Rahmen der Präsentation an dieser Stelle sprengen. Aus diesem Grund sind nur einige Beispiele nachfolgend aufgezeigt.
  • Stiftungsfest am 07.06.1925, Teilnahme von 19 Gesangvereinen
  • Freundschaftssingen am 24.06.1951 zum 30-jährigen Bestehen mit vielen befreundeten Chören, im Saal des Gasthauses Niggemann.
  • Chorkonzert am 11.05.1991 zum 70-jährigen Bestehen des Vereins im Saal des Vereinslokals Püttmann.
  • Weihnachtliches Konzert am 05.12.1992 in der Johanneskirche in Frömern unter der Mitwirkung von befreundeten Gesangsvereinen
  • Adventskonzert am 03.12.1994 in der Johanneskirche in Frömern
  • Freundschaftssingen am 15.05.1996 zum 75-jährigen Bestehen mit Fröndenberger Vereinen im Haus Püttmann
  • Chorkonzert am 18.05.1996 zum 75-jährigen Jubiläum unter dem Motto "Von Gestern bis Heute" unter der Mitwirkung von Vereinen aus Kamen-Heeren und Unna-Massen im Haus Püttmann.
MGV Frömern 1961
Chor 1961, 40 jähriges Jubiläum
MGV Frömern 1981
Chor 1981, 60 jähriges Jubiläum
MGV Frömern 1986
Chor 1986, 65 Jahre MGV Frömern
MGV Frömern 1992
Adventskonzert am 05.12.1992 in
der Johanneskirche in Frömern
MGV Frömern 1994
Adventskonzert am 03.12.1994 in
der Johanneskirche in Frömern
MGV Frömern 1996
Jubiläumskonzert 75 Jahre MGV Frömern am 18.05.1996

MGV Frömern 1921 e.V. heute

Der MGV Frömern ist seit 1998 ein gemeinnütziger Verein und als solcher eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Unna. Er ist Mitglied beim Kreischorverband Unna-Kamen und Mitglied im Chorverband NRW. Der Verein hat heute ca. 140 Mitglieder, davon sind 31 Sänger, die sich jede Woche freitags um 19:30 Uhr zur Chorprobe im eigenen Vereinsheim treffen. Dieses Vereinsheim konnte der MGV nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten, die alle ehrenamtlich und in eigener Regie durchgeführt wurden, 1998 beziehen. Der Jahresbeitrag für Sänger beträgt zur Zeit 30,00 EUR und für passive Mitglieder 12,50 EUR.

Seit Juni 2007 hat Herr Matthias Ostermann die Chorleitung übernommen. Von ihm wurden wieder Stimm- und Atemübungen zu Beginn jeder Chorprobe für ca. 10 Minuten eingeführt.

Neben der intensiven Chorarbeit und Pflege des Chorgesangs wird aber auch die Geselligkeit beim MGV Frömern traditionsgemäß groß geschrieben. So werden in jedem Jahr Feiern und Ausflüge mit den Partnerinnen und passiven Mitgliedern durchgeführt, die den Zusammenhalt innerhalb des Vereins festigen und fördern.
www.mgv-froemern.de